Unterschiedliche Herstellungsverfahren für Glasdekorfolien

1.) Plottverfahren Texte werden aus Folie herausgeschnitten (farblos):

Hier werden die Motivformen mit einem Schneideplotter aus der Folie herausgeschnitten. Die Motive werden dann händisch oder mechanisch aus der Glasdekorfolie entgittert. Durch das Verbringen eines Trägermaterials (Applikations-Tape) bleiben die Motive an der Stelle, an der Sie später auch an der Glasfläche kleben sollen.

Nach Verklebung und einer Trocknungszeit (bei Nassverklebung), wird das Applikationstape von der Glasfläche abgezogen. Durch die entgitterten Motive kann man nach der Verklebung hindurchschauen.



2.) Plottverfahren (mehrfarbig übereinander)

Die einfache und auch kostengünstigste Variante für Herstellungsverfahren bei 2 oder mehrfarbigen Glasdekorfolien. Meistens wird die Glasdekorfolie ohne Motive von innen an die Scheibe geklebt. Von aussen an die Glasfläche wird dann der farbige Folienschriftzug oder ein 4 farbiger Aufkleber verklebt. Alternativ hierzu können die Folien auch übereinander verklebt werden. Beisp:

- Farbige Folienschrift wird gespiegelt von innen auf die Scheibe verklebt. Danach wird eine Sichtschutzfolie über den verklebten Schriftzug verbracht.

- Die Sichtschutzfolie wird von Ihnen auf die Glasfläche verklebt. Von außen wird dann der farbige Folien Schriftzug aufgebracht. Das hat den Vorteil, das bei Textändernungen wie z.B. neue Telefonnummer, nicht die gesamte Folie neu bestellt werden muß. Unsere Farbfolien sind alle Witterungsbeständig und können ohne Bedenken auch von außen verklebt werden.



3.) Farbiger Druck auf Sichtschutzfolie (von innen oder außen verklebt)

Es gibt zwei Möglichkeiten für die Produktion vom farbigem Druck  Ihres Logos, Textzüge oder Öffnungszeiten auf einer Folie.

- Die günstige Möglichkeit eine bedruckte Folie herzustellen ist diese auf der mattierten Seite zu bedrucken. Diese Folie kann dann von außen auf die Glasflächen verklebt werden.

- Für eine Verklebung von innen (außen lesbar), die etwas aufwendiger in der Produktion ist, wird eine transparente Folie mit Ihrem Logo im 4c Digitaldruck (cmyk) bedruckt. Diese wird dann auf eine Sichtschutzfolie wie z.B. Sandstrahlfolie oder Milchglasfolie kaschiert. So bleibt die Farbigkeit bzw. die Sichtbarkeit Ihres Logos unbeeinträchtigt.



4.) Plottverfahren (mehrfarbig ausgesparrt)

Hier wird zu dem, wie unter Punkt 1 zu lesen ist, in die ausgeschnittene Folie eine konturierte farbige Folie nachträglich eingeklebt. Dadurch können an Glasflächen sowie Kontrast als auch Individualität geschaffen werden.